Grevillea

In einer Jugendhaftanstalt lässt sich ein Junge tätowieren. Er widersetzt sich damit den Geboten seines jüdischen Glaubens, der ihm ohnehin keinen Halt mehr zu geben scheint. Mit Bildern, in denen Wesentliches und scheinbar Unwesentliches gleichbedeutend sind, erzählt Jordan Giusti auch aus eigenen Erfahrungen als jüdischer Teenager von Einsamkeit, dem Bedürfnis nach Zugehörigkeit und dem schwierigen Weg zwischen Konformität und Selbstbehauptung.
von Jordan Giusti
Mit Reuvi Kramer, Lucas Pittaway, Chanan Stollard, Gabriel Carrubba, Jack Bates
Australien 2020 Englisch,  Hebräisch 13’ Farbe Weltpremiere

Mit

  • Reuvi Kramer (Reuvi)
  • Lucas Pittaway (Spider)
  • Chanan Stollard (Chanan)
  • Gabriel Carrubba (Gabe)
  • Jack Bates (Ghost Boy)

Stab

Regie, BuchJordan Giusti
KameraBonita Carzino
MontageJordan Giusti
MusikKatherine Philp
Sound DesignCalum Wakeling
TonNick Jeffries
Production DesignBonnie McKay
KostümIrany Turral
MaskeIrany Turral
RegieassistenzBaris Ulusoy
CastingJordan Giusti
Production ManagerMelanie Millado
Produzent*innenHayley Surgenor, Chris Luscri, Jordan Giusti, Melanie Millado
Co-Produzent*inBonita Carzino

Produktion

Jordan Giusti

Melbourne, Australien

+61 433 220893

Jordan Giusti

Der Autor, Regisseur und Produzent lebt in Melbourne, Australien. Sein Kurzfilm Tape wurde auf dem St Kilda Film Festival 2019 im Rahmen des Wettbewerbs Under the Radar für junge Filmemacher ausgezeichnet. Grevillea ist sein vierter Kurzfilm.

Filmografie (Kurzfilme)

2017 Apollo 2018 Tape 2020 Grevillea

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2020