Ein Fisch, der auf dem Rücken schwimmt

A Fish Swimming Upside Down
Ein Liebesdreieck an der Grenze konventioneller Moralvorstellungen. Andrea, eine Frau ohne Vergangenheit und Pläne für die Zukunft, ist gerade zu ihrem neuen Freud Philipp und dessen Sohn Martin gezogen. Beide haben nach dem Tod von Ehefrau und Mutter Hanna eine Lücke in ihrem Leben zu füllen. Philipp möchte die Vergangenheit hinter sich lassen und hängt bereits die letzten Bilder der Verstorbenen ab. Martin fällt es schwerer, den Verlust zu verarbeiten. Er zeigt den beiden die kalte Schulter. Doch Andrea bringt neue Leichtigkeit in das große, leere Einfamilienhaus und als sie sich auch Martin zuwendet, wird sie für beide Männer zur Projektionsfläche. Einen Sommer lang scheinen sich ihre Sehnsüchte in einer Dreiecksbeziehung zu erfüllen, in der unausgesprochen ist, wer was von wem weiß. Doch die Erwartungen wachsen, und während Philipp sich in Passivität zurückzieht, entwickelt Martin Besitzansprüche. Die drei begeben sich immer tiefer in eine zerstörerische Abhängigkeit voneinander – und werden schließlich zu Trägern einer gemeinsamen Schuld. Eine reduzierte, wohl komponierte Anordnung unvollkommener, zutiefst menschlicher Figuren im Kampf gegen die innere Leere.
von Eliza Petkova
Mit Nina Schwabe, Theo Trebs, Henning Kober, Anna Manolova, Márton Nagy, Leon Ullrich
Deutschland 2020 Deutsch 103’ Farbe, 2K DCP Weltpremiere

Mit

  • Nina Schwabe (Andrea)
  • Theo Trebs (Martin)
  • Henning Kober (Philipp)
  • Anna Manolova (Nadya)
  • Márton Nagy (Jens)
  • Leon Ullrich (Kommissar Dreyer)

Stab

Regie, BuchEliza Petkova
KameraConstanze Schmitt
MontageEliza Petkova
TonHannes Marget, Emil Morgenstern
Production DesignMiren Oller
KostümNuria Heyck, Anna Philippa Müller
MaskeNuria Heyck, Anna Philippa Müller
RegieassistenzWilly Kristen
Producer*inKonstantin Kann
HerstellungsleitungAndreas Louis
Co-Produzent*innenMathieu Miville, Nathan Nill, Eliza Petkova, Konstantin Kann, Edmond Yang
Co-ProduktionDas Kind mit der goldenen Jacke, Hamburg
REKA Pictures, Berlin
Wild Grass Films, Beijing

Produktion

Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin

Berlin, Deutschland

+49 30 25759152

www.dffb.de www.dffb.de

Eliza Petkova

Geboren 1983 in Veliko Tarnovo, Bulgarien. Sie studierte Philosophie und Modernes Japan an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und begann 2008 als freie Filmemacherin in Berlin zu arbeiten. 2012 nahm sie an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin ein Regiestudium auf. Es entstanden diverse fiktionale Kurzfilme und zwei Langspielfilme. Ihr Kurzfilm Abwesend wurde 2015 in Cannes gezeigt und ihr Langfilmdebüt Zhaleika feierte 2016 bei Generation Premiere, wo es eine Lobende Erwähnung erhielt. 2018 war sie Teilnehmerin der Berlinale Talents.

Filmografie

2010 Stille Post (Chinese Whispers); Dokumentarfilm 2011 Willkommen Zuhause (Welcome Home); Dokumentarfilm 2013 Mein Sohn (My Son); Kurzfilm 2014 Zur rechten Zeit (At the Right Time); Kurzfilm 2015 Abwesend (Absent); Kurzfilm · Nabelschnur (Umbilical Cord); Kurzfilm 2016 Zhaleika 2018 Die Anderen (The Others); Kurzfilm 2020 Ein Fisch, der auf dem Rücken schwimmt (A Fish Swimming Upside Down)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2020