Il bidone

The Swindle | Die Schwindler
Ein römisches Gaunertrio um den alternden Wortführer Augusto bringt die Ärmsten der Armen um ihr Erspartes. Dazu überlassen die drei, als Priester verkleidet, arglosen Bauern wertlosen Plunder als vermeintlich kostbaren Goldschatz, oder sie verkaufen, als Beamte getarnt, Obdachlosen gefälschte Wohnberechtigungsscheine. Auf der Silvesterparty eines reich gewordenen Ganoven wird Augusto klar, dass er sein Leben verpfuscht hat. Nun will er wenigstens seiner Tochter Gutes tun, die von einem Studium träumt und vom erbärmlichen Lebenswandel ihres Vaters nichts ahnt … Fast ausschließlich außerhalb des Studios an Originalschauplätzen entstanden, gilt Il bidone als Federico Fellinis letzter neorealistischer Film. Die Weltpremiere der digital restaurierten Fassung wird zum Gedenken an seinen 100. Geburtstag (20. Januar 2020) gezeigt und markiert zugleich das 30-jährige Bestehen der von Martin Scorsese gegründeten The Film Foundation. Sie ist eine der weltweit führenden Institutionen für die Bewahrung und Restaurierung des Filmerbes. In Partnerschaft mit Filmarchiven und Studios hat sie im Laufe der vergangenen 30 Jahre über 850 Filme der Öffentlichkeit erneut zugänglich gemacht.
von Federico Fellini
Mit Broderick Crawford, Giulietta Masina, Richard Basehart, Franco Fabrizi, Sue Ellen Blake, Irene Cefaro, Alberto De Amicis, Lorella De Luca, Giacomo Gabrielli, Riccardo Garrone
Italien / Frankreich 1955 Italienisch 112’ Schwarz-Weiß, 4K DCP Weltpremiere Digital restaurierte Fassung 2019 Altersfreigabe FSK 6

Mit

  • Broderick Crawford
  • Giulietta Masina
  • Richard Basehart
  • Franco Fabrizi
  • Sue Ellen Blake
  • Irene Cefaro
  • Alberto De Amicis
  • Lorella De Luca
  • Giacomo Gabrielli
  • Riccardo Garrone

Stab

RegieFederico Fellini
BuchFederico Fellini, Ennio Flaiano, Tullio Pinelli
KameraOtello Martelli
MontageMario Serandrei, Giuseppe Vari
MusikNino Rota
TonGiovanni Rossi
SzenenbildDario Cecchi
KostümDario Cecchi
Produzent*inMario Derecchi

Produktion

Titanus/Société Générale de Cinématographie

Zusatzinformationen

DCP: Cineteca di Bologna, restauriert von der Cineteca di Bologna und The Film Foundation im Labor L’Immagine Ritrovata. In Zusammenarbeit mit Titanus und mit Unterstützung der George Lucas Family Foundation.