2008

Ansichten von blühenden Kirschbäumen neben strahlenden Farbfeldern und heimischen Szenerien, die vom Bildschirm eines veralteten Fernsehgeräts neu abgefilmt werden. Die Sehnsucht nach einer verblassenden Vergangenheit verbindet sich mit den Verheißungen einer neuen Zeit, ein Tag gleitet über in den nächsten und erzählt eine impressionistisch anmutende Geschichte von Verbundenheit, Erinnerung und Gemeinschaft. Eine magische Melodie für die Augen, präsentiert in 3D.
von Blake Williams Kanada 2019 Ohne Sprache 12’ Farbe, 3D

Stab

RegieBlake Williams
KameraBlake Williams
MontageBlake Williams
TonBlake Williams
Produzent*inMarco Gualtieri

Produktion

BM Films

Toronto, Kanada

+1 6479183850

Blake Williams

Geboren 1985 in Houston, Texas. Er lebt und arbeitet als Künstler in Toronto und ist Doktorand am filmwissenschaftlichen Institut der Universität von Toronto. Seine Filme wurden auf internationalen Festivals wie in Locarno, Toronto und New York gezeigt. Zusätzlich zu seiner künstlerischen und wissenschaftlichen Arbeit schreibt er Filmkritiken und ist an der Kuratierung des Programms für das Big Ears Film Festival in Knoxville beteiligt.

Filmografie

2011 Coorow-Latham Road; Kurzfilm 2012 Depart; Kurzfilm · Many a Swan; Kurzfilm 2014 Red Capriccio; Kurzfilm 2015 Something Horizontal; Kurzfilm 2017 Prototype 2019 2008

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2020