Die Adern der Welt

Veins of the World
„Der Geist der Berge existiert. Wenn du mit ganzem Herzen an ihn glaubst, wird er dir alle Kraft der Welt geben.“

Mitten in der der mongolischen Steppe wächst der elfjährige Amra in einer traditionellen Nomandengemeinschaft auf. Morgens wird er von seinem Vater in die Schule gefahren, abends hilft er, die Herde mit den Schafen und Ziegen zur Jurte zu treiben. Mit seinen gleichaltrigen Freunden schaut er YouTube-Videos und träumt davon bei Mongolia´s Got Talent aufzutreten. Daheim treffen sich die Erwachsenen, um über die Zukunft der Gemeinschaft zu beraten. Auf der Suche nach Gold bedrohen globale Bergbaukonzerne die Lebensgrundlage in der Steppe. Der unerwartete Tod des Vaters lässt Amras Träume den Ansprüchen der Realität weichen. Mit aller Macht und weit über seine Kräfte hinaus nimmt der Junge sich vor, dem Vermächtnis seines Vaters gerecht zu werden.
von Byambasuren Davaa
Mit Bat-Ireedui Batmunkh, Purevdorj Uranchimeg, Algirchamin Baatarsuren, Enerel Tumen, Yalalt Namsrai
Deutschland / Mongolei 2020 Mongolisch 96’ Farbe Weltpremiere Altersfreigabe FSK 0

Mit

  • Bat-Ireedui Batmunkh (Amra)
  • Purevdorj Uranchimeg (Bataa)
  • Algirchamin Baatarsuren (Altaa)
  • Enerel Tumen (Zaya)
  • Yalalt Namsrai (Erdene)

Stab

Regie, BuchByambasuren Davaa
KameraTalal Khoury
MontageAnne Jünemann
MusikJan Miserre, John Gürtler
Sound DesignSebastian Tesch
TonPaul Oberle
Production DesignBatjargal Navaandamba
KostümTumenkhuu Tsagaanzagas
MaskeUranzul Lkhashidnyam, Lkhagvajav Enkh-Amar
RegieassistenzJiska Rickels
CastingBattsetseg Dugarjav
Production ManagerTilman Kolb
Produzent*innenEva Kemme, Ansgar Frerich, Tobias Siebert
Co-Produzent*innenNomin Chinbat, Bat-Erdene Gankhuyag
Co-ProduktionMongol TV, Ulan-Bator
rbb/Arte, Berlin

Produktion

Basis Berlin Filmproduktion GmbH

Berlin, Deutschland

+49 30 58843990

www.basisberlin.com/ www.basisberlin.com/

Weltvertrieb

Global Screen

München, Deutschland

+49 89 2441295500

www.globalscreen.de www.globalscreen.de

Byambasuren Davaa

Geboren 1971 in der Mongolei, wo sie zunächst in Ulan-Bator Internationales Recht studierte und als Moderatorin für das mongolische Staatsfernsehen arbeitete. Nach einem Abschluss im Fach Regie kam sie im Jahr 2000 an die HFF München. Ihr Dokumentarfilm Die Geschichte vom weinenden Kamel, den sie zusammen mit Luigi Falorni realisierte, wurde in über 60 Länder verkauft und war für den Oscar als bester Dokumentarfilm nominiert. Auch ihr Abschlussfilm Die Höhle des gelben Hundes wurde erfolgreich auf internationalen Festivals gezeigt.

Filmografie

2003 Die Geschichte vom weinenden Kamel (The Story of the Weeping Camel); Dokumentarfilm; Co-Regie: Luigi Falorni 2005 Die Höhle des gelben Hundes (The Cave of the Yellow Dog); Dokumentarfilm 2008 Das Lied von den zwei Pferden (The Song of the Two Horses); Dokumentarfilm 2020 Die Adern der Welt (Veins of the World)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2020