Girl and Body

Den Sturz sah Yuri nicht kommen. In einem Moment probte sie noch für ihre Abschlussaufführung, im nächsten lag sie auf dem Boden und konnte nicht mehr aufstehen. Im Krankenhaus, wo sie ihren Körper medizinischen Tests und der Rehabilitation überlässt, beginnt ihre Welt zu zersplittern. Bis sie sich vorsichtig der rätselhaften jungen Frau annähert, mit der sie den Raum teilt. Ein Film über die fragile Beziehung der Frauen zu ihrem Körper und zueinander. Eine Meditation über das Verhältnis von Körper, Geist und Identität.
von Charlotte Mars
Mit Nancy Denis, Adele Perovic, Ling Cooper Tan, Sri Sacdpraseuth, Jennifer Rani, Teresa Tate Britten
Australien 2019 Englisch 19’ Farbe, 2K DCP

Mit

  • Nancy Denis (Yuri)
  • Adele Perovic (Olanda)
  • Ling Cooper Tan (Dr. Gibson)
  • Sri Sacdpraseuth (Physiotherapeut Harrison)
  • Jennifer Rani (Schwester Vasquez)
  • Teresa Tate Britten (Schwester Jess)

Stab

Regie, BuchCharlotte Mars
KameraBonnie Elliott
MontageRyan Haysom
Sound DesignBrooke Trezise
AusstattungAsia Swida
SzenenbildAsia Swida
KostümAsia Swida
MaskeJennifer Lamphee
MusikNick Wales
ChoreografieAmrita Hepi
Produzent*inElla Millard

Produktion

Boobook Media

Sydney, Australien

+61 423 230994

Charlotte Mars

Die Filmemacherin wurde 1988 in den Blue Mountains westlich von Sydney geboren. Sie studierte Medienkunst an der Technischen Universität Sydney und fand den Einstieg in die Filmwelt als Protegé der Regisseurin Cate Shortland (Black Widow, Berlin Syndrome, Lore). In ihren Filmen beschäftigt sie sich vor allem mit queerer Identität und Frauenbiografien. Nach ihrem erstem Kurzfilm, Awake, und zwei Dokumentarfilmen in Zusammenarbeit mit der Regisseurin Maya Newell produzierte sie 2017 Amos Gebhardts Videoinstallation „Evanescence“. Sie ist Gastdozentin an der Universität Sydney und lebt in Sydney und Berlin.

Filmografie

2014 Awake 2015 Gaybe Baby 2019 Girl and Body

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2020