Playback. Ensayo de una despedida

Playback
Argentinien in den späten 1980ern, katholisch, konservativ und von der Militärdiktatur geprägt. „La Delpi“, die einzige Überlebende einer Gruppe von Transgenderfrauen und Dragqueens, erzählt davon, wie ihre Shows in Kellertheatern ihnen Halt im Kampf gegen AIDS und Polizeigewalt gaben und die Gemeinschaft stärkten. Wie sie mit Lippenstift, Playbackperformances und improvisierten Bühnenoutfits ihre Wunden heilten. Wie sie Happy-Ends erfanden, für die, die sterben würden – ein Abschiedsbrief aus VHS-Erinnerungen.
von Agustina Comedi
Mit Marcos García, La Delpi, Martín Shanly
Argentinien 2019 Spanisch 14’ Farbe, 2K DCP Dokumentarische Form

Mit

  • Marcos García
  • La Delpi
  • Martín Shanly

Stab

Regie, BuchAgustina Comedi
KameraMagalí Mérida
MontageValeria Racioppi
Sound DesignGuido Deniro
Art DirectorFederico Tapia, Martín Paolorossi
KostümRomina Gutiérrez
RegieassistenzPaula Ailén Belli
ColouristAda Frontini
Visual EffectsBruno Fauceglia
ProduktionsleitungAna Lucía Frau
Produzent*inMagalí Mérida

Produktion

Magalí Mérida

Córdoba, Argentinien

+54 935 12048971

Weltvertrieb

Kino Rebelde

Lisbon, Portugal

+35 910551325

kinorebelde.com kinorebelde.com

Agustina Comedi

Die Drehbuchautorin und Filmemacherin wurde 1986 im argentinischen Córdoba geboren. Nach ihrem Studium der modernen Literatur stellte sie 2017 ihren Debütfilm Silence Is a Falling Body auf dem internationalen Dokumentarfilmfestival in Amsterdam vor. Der Film wurde mehrfach ausgezeichnet und weltweit auf mehr als 50 Festivals gezeigt.

Filmografie (Dokumentarfilme)

2017 El silencio es un cuerpo que cae (Silence Is a Falling Body) 2019 Playback. Ensayo de una despedida (Playback)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2020