Gorod usnul

In Deep Sleep
Zu Beginn steht die Anklage: Victor soll einen Mechaniker auf dem Boot, auf dem er als Matrose arbeitete, mit mehreren Schlägen getötet haben. Von dort folgt Gorod usnul in drei Kapiteln den Ereignissen, die dazu geführt haben könnten. Nach dem Unfalltod seiner Lebensgefährtin verlässt Victor das Schiff und geht an Land. Nach und nach verschiebt sich seine Wahrnehmung, und eine ohnehin schon durchgehend abweisend-kalte Welt scheint sich mehr und mehr in ein allumfassendes Totenreich zu verwandeln, in dem alle und alles schlafend liegen. Maria Ignatenko erzählt vom Vorlauf zu einem Mord, ohne dabei aber direkte Kausalitäten ins Feld zu führen. Alles hängt hier stets eigenartig in der Luft, wir sehen Dinge, ohne uns sicher zu sein, was genau wir gesehen haben. Innen und Außen verschwimmen zu einem gefrorenen Zwischenraum, der weder das eine noch das andere ist und die Welt aus einer anderen, verschobenen Perspektive in den Blick nimmt. Gorod usnul ist still und insistierend, schwebend ohne jegliche Leichtigkeit und entwirft so eine kinematographische Welt des Verlustes.
von Maria Ignatenko
Mit Vadik Korolyov, Dmitry Kubasov, Lyudmila Duplyakina, Galina Lebedinets, Vasilisa Zemskova
Russische Föderation 2020 Russisch 71’ Farbe Weltpremiere

Mit

  • Vadik Korolyov
  • Dmitry Kubasov
  • Lyudmila Duplyakina
  • Galina Lebedinets (Viktors Mutter)
  • Vasilisa Zemskova (Nikas Freundin)

Stab

Regie, BuchMaria Ignatenko
KameraVeronika Solovyova
MontageMaria Ignatenko
MusikOqjav
Sound DesignRoman Kurochkin
TonRoman Kurochkin
Production DesignLyudmila Duplyakina
KostümLyudmila Duplyakina
MaskeVera Baratova
CastingMaria Ignatenko
Produzent*innenKaterina Mikhaylova, Konstantin Fam
Ausführende*r Produzent*inLyudmila Duplyakina

Produktion

Vega Film

Moskau, Russische Föderation

Konstantin Fam

Moskau, Russische Föderation

Weltvertrieb

REASON8 Films

London, Vereinigtes Königreich

+44 791 4621233

reason8films.com reason8films.com

Maria Ignatenko

Geboren 1986 in Moskau. Sie studierte Journalismus, anschließend absolvierte sie ein Regiestudium an der Moscow School of New Cinema, wo Ignatenko seit 2018 als Dozentin im Fach Regie tätig ist. Gorod usnul ist ihr erster abendfüllender Film.

Filmografie

2015 Yuha; 29 Min.

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2020