Infoseite COVID-19-Regelungen

Die Berlinale möchte auch 2021 ein Ort des Austauschs und der Begegnung sein. Die gegenwärtige Pandemie stellt uns vor außergewöhnliche logistische und planerische Herausforderungen. Dennoch ist es unser Ziel, die Veranstaltung im Februar physisch mit Publikum und Fachbesucher*innen durchzuführen. Das Festival und der EFM sind sich ihrer Verantwortung bewusst und die oberste Priorität haben die Gesundheit und die Sicherheit unserer Besucher*innen, Gäste und Mitarbeiter*innen. Damit alle das Festival genießen und möglichst entspannt und sicher erleben können, wird es ein umfassendes Schutz- und Hygienekonzept geben.

Die Berlinale wird dabei alle Vorgaben des Landes Berlin zur Durchführung von Veranstaltungen umsetzen und steht im ständigen Austausch mit den Regierungs- und Gesundheitsbehörden. Wir sind auf die Kooperation aller Festivalbesucher*innen angewiesen und bitten Sie, die aufgeführten Regelungen zu befolgen, damit diese besondere Ausgabe der Berlinale so reibungslos und sicher wie möglich stattfinden kann.

Wir weisen Sie auf die Einreisebestimmungen hin und empfehlen Ihnen, diese Seite regelmäßig zu besuchen, da die Informationen und Regelungen laufend aktualisiert werden.

Berlinale COVID-19-Regelungen

Gegenwärtig entwickeln wir das Schutz- und Hygienekonzept für ein möglichst sicheres Festival. An dieser Stelle können Sie fortlaufend aktuelle Informationen zu den Berlinale COVID-19-Regelungen finden.

Für Teilnehmer*innen des Festivals gelten folgende Verhaltensweisen und Regelungen:

Mund-Nasen-Bedeckung
Auf dem gesamten Festivalgelände und in den Kinos gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Die Maske muss auch sitzend während der Filmvorführung über Mund und Nase getragen werden.
Ein sogenannter Face-Shield gilt nicht als adäquater Ersatz für eine Mund-Nasen-Bedeckung.

Kein Nacheinlass
Warteschlangen vor den Spielstätten sollen vermieden werden. Akkreditierten ist es 2021 nicht möglich, leer gebliebene Plätze einzunehmen.

Online-Ticketing
Zugang zu Vorstellungen und Veranstaltungen des Festivals und des EFMs sind nur mit vorab online gebuchten Tickets mit zugewiesenen Plätzen möglich. Entgeltfreie personalisierte Tickets erhalten Akkreditierte online über ihren persönlichen Zugang zum Online-Ticketshop für Akkreditierte.

Bezahlung vorab
Um den Kontakt bei der Abholung des Akkreditierungsausweises zu reduzieren, muss der Ausweis online bezahlt werden. Wer vor dem 31. Januar 2021 das Akkreditierungsentgelt online bezahlt, erhält rechtzeitig zur Freischaltung der Ticket-Kontingente den Zugang zum Online-Ticketshop für Akkreditierte.

Zugangsregelung zu den EFM-Locations Gropius Bau & Marriott
Aufgrund der coronabedingten Kapazitätsbegrenzungen erhalten Inhaber*innen von Festival-, Presse-, Studierenden- und Gästeakkreditierungen 2021 keinen Zugang zur den EFM-Locations Gropius Bau & Marriott. Nur Market Badges und Visitor Passes (ggf. auch EFM Day Passes) ermöglichen den Zugang. Sollte es trotz allem noch zu Engpässen kommen, haben Einkäufer*innen und Aussteller*innen prioritären Zugang.

Weniger Printmaterial
Die meisten Informationen über die Berlinale / den EFM werden der Öffentlichkeit digital zur Verfügung gestellt. Das Berlinale Programm – die zweisprachige Publikation mit dem Gesamtprogramm – wird weiterhin in gedruckter Form und als E-Paper erhältlich sein.

Hygiene
Es besteht die Pflicht zur Händedesinfektion beim Betreten der Veranstaltungsorte.

Reise nach/von Berlin

Vor der Abreise
Bitte prüfen Sie die aktuellen Einreisebeschränkungen auf reopen.europa.eu und ob eine Quarantäne bei Ankunft notwendig ist, bevor Sie Ihre Reise nach Berlin und die Unterkunft vor Ort buchen.
Für Einschränkungen, die innerhalb Deutschlands gelten, informieren Sie sich bitte auf berlinale.de.

Risikogebiete
Für Reisende aus Risikogebieten gelten spezifische Maßnahmen.
Eine Liste der aktuellen Risikogebiete und der angewandten Maßnahmen finden Sie beim Bundesministerium für Gesundheit.

Reisekrankenversicherung
Das Festival empfiehlt allen Besucher*innen aus dem Ausland den Abschluss einer Reisekrankenversicherung, welche auch Forderungen im Pandemiefall sowie die Rückführung abdeckt.

Visum
Derzeit nehmen konsularische Dienste aufgrund von verstärkten Hygiene- und Sicherheitsprotokollen bei den Vertretungen Deutschlands im Ausland mehr Zeit in Anspruch. Beantragen Sie Ihr Visum rechtzeitig.

Ausreise aus Berlin
Überprüfen Sie, ob Sie für Ihre Rückkehr aus Deutschland Reisebeschränkungen beachten müssen. Wenn Sie ein negatives Testergebnis für die Rückreise benötigen, sollten Sie frühzeitig einen Termin bei einer Testeinrichtung vereinbaren.
Eine Liste der Testeinrichtungen in Berlin finden Sie auf berlin.de.

Hygienemaßnahmen in Berlin

Auf berlin.de können Sie die aktuellen lokalen Maßnahmen für Berlin einsehen.

Wenn Sie sich krank fühlen

Wenn Sie sich während Ihres Aufenthalts in Berlin krank fühlen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • 1. Überprüfen Sie, ob Symptome vorliegen, die auf eine COVID-19-Erkrankung hinweisen. Eine aktuelle Liste an Symptomen finden Sie auf dem offiziellen Hauptstadtportal.
  • 2. Bei Anzeichen von COVID-19-Symptomen kehren Sie in Ihre Wohnung oder in Ihr Hotelzimmer zurück und isolieren Sie sich.
  • 3. Wenn Sie in einem Hotel übernachten, informieren Sie die Rezeption telefonisch und befolgen Sie das Protokoll des Hotels.
  • 4. Konsultieren Sie telefonisch einen Arzt, um die weiteren Schritte abzuklären. Je nach Krankheitsbild ist ein offizieller COVID-19-Test notwendig.
  • 5. Für weitere Beratung können Sie auch die folgende öffentliche Hotline anrufen: +49 (0)30 90 28 28 28 28 oder besuchen Sie www.berlin.de/corona.
  • 6. Alle Kontakte sollten zunächst telefonisch hergestellt werden. Der direkte Kontakt mit anderen Personen sollte vermieden werden.

Corona-Warn-App

Wir empfehlen Ihnen, die Corona Warn-App herunterzuladen und zu benutzen.

Nützliche Links