Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation

Born to Dance

## ## ## ## ##
„Aber was ist, wenn sie dich nicht aufnehmen, mein Sohn?“ · „Sie werden mich nehmen, Dad, sie werden mich nehmen!“

Es ist die Chance seines Lebens. Der Hip-Hop-Dancer Tu gibt alles für eine Zukunft als professioneller Tänzer. Er sieht darin zudem den einzigen Weg, sich dem Wunsch seines Vaters zu entziehen: Der junge Maori will nicht zum Militär. Ohne das Wissen seiner eigenen Crew aus einem der ärmeren Stadtviertel von South Auckland kämpft er um einen Platz in der legendären K-Crew aus dem poshen North Shore. Rhythmus und körperliche Präsenz treiben den Film voran: Er schildert eine aufregende Szene, die ihre eigenen Konventionen hat, und wirft einen Blick hinter die Kulissen eines harten Geschäfts. Mit den energetischen Choreographien von Parris Goebel erzählt Born to Dance von der unbändigen Kraft junger Leute und zeugt mit seinen mitreißenden Beats und Moves von der Stärke des Tanzfilm-Genres.

Neuseeland 2015, 96 Min

von

Tammy Davis

mit

Tia-Taharoa Maipi
Stan Walker
Kherington Payne

Weltvertrieb

Cinema Management Group