Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation

Life on the Border

 

Der kurdische Filmemacher Bahman Ghobadi ermöglicht acht Kindern, die in den Flüchtlingslager von Kobanê und Şingal leben, ihre Geschichten mit der Kamera zu erzählen. Auf dem Podium: Ezgi Ünlü (Produktionsassistenz), Golriz Ehtiati (Produzentin), Shaho Nemati (Regieassistenz) sowie die Dolmetscherin und die Moderatorin.

## ## ## ## ##
„Was ich mir von dir wünsche ist, dass du kommst und dir mein Leben anschaust.“

Unter den Zeltplanen der Flüchtlingslager von Kobanê und Şingal sind Tausende von Schicksalen vereint. Der kurdische Filmemacher Bahman Ghobadi ermöglicht acht Kindern, ihre Geschichten mit der Kamera zu erzählen. Jede ist die Einladung, das Leben der Menschen in ihrer Notlage durch die Augen der jungen RegisseurInnen sehen zu dürfen. Es sind Geschichten junger Menschen, deren ganzes Leben noch vor ihnen liegt und die doch bereits alles verloren haben. Einmal verlässt der Film die Lager und geht mit dem 13-jährigen Mahmod und seiner Schwester auf die Suche nach deren Elternhaus in Kobanê, durch das der Krieg gezogen ist. Was die Kinder vorfinden, sind Trümmer. Trotz dieser Schicksale strahlt aus den acht Filmen der Mut und die Offenheit der jungen FilmemacherInnen, ihre Geschichten in dokumentarischer bis poetischer Weise mit uns zu teilen.

Irak 2015, 73 Min

von

Hazem Khodeideh, Basmeh Soleiman, Sami Hossein, Ronahi Ezaddin, Diar Omar, Delovan Kekha, Mahmod Ahmad, Zohour Saeid