Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Berlinale Shorts

BIRDS

## ## ##
Da steht er, der Geier. Majestätisch breitet er seine Schwingen aus. So bleibt er stehen und blickt durchs Freigelände. Auch die anderen Vögel beobachten ihr Territorium. Quo vadis, bird?
Ulu Braun (FORST, Berlinale Shorts 2013) wirft in BIRDS einen Blick auf das Leben der Vögel in urbanen Lebensräumen. Sie applizieren ihre instinktiven Verhaltensweisen auf die bebaute Umwelt. Welche Rolle spielt dabei der Mensch? Tüten und Schirme werden zu Gebüsch, Gebäude zu Monolithen und Personen zu Organismen. Die Vögel müssen sich mit einer Welt arrangieren, für die sie nichts können.

Deutschland 2014, 15 Min

von

Ulu Braun