Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Berlinale Shorts

Taprobana

## ## ##
Taprobana, das heutige Sri Lanka, Ende des 16. Jahrhunderts. Die größte Insel im Indischen Ozean wird von den Portugiesen als Kolonialmacht regiert. Ein Elefant suhlt sich im Wasser. Er hebt und senkt sich genießerisch, den Rüssel vollsaugend, prustend. Der Mann genießt die Frau. Sie haben Sex in der Natur. Als der Mann kommt, steigt der Elefant aus dem Wasser. Der Mann ist Luís Vaz de Camões, portugiesischer Dichter und späterer Nationalheld. Noch ist er Offizier im Dienst der portugiesischen Krone. Verbannt aus Lissabon, lebt er im Exil und arbeitet, und das ist ihm das einzig Wichtige, an den Luisaden. In dem formal an die Odyssee von Homer angelehnten Epos entwirft er eine Zeitreise durch die heldenhafte portugiesische Eroberungsgeschichte.
Der Film ist eine subjektive, komödiantische Reise durch die Entstehungsgeschichte dieses Werkes. Abrantes nähert sich dem Helden über private Einblicke. Am Ende steht Camões vor dem Olymp der Dichter und es kommt zu einem Gespräch.

Portugal / Sri Lanka / Dänemark 2014, 24 Min

von

Gabriel Abrantes

mit

Naxto Checa
Jani Zhao
Gabriel Abrantes
David Lasantha
João Pedro Vale
André Principe
Gonçalo Pena
Alexandre Melo