Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Perspektive Deutsches Kino

Zeit der Kannibalen

Age of Cannibals

 
## ## ## ## ## ## ## ##
Öllers und Niederländer sind hochdotierte Unternehmensberater. Seit Jahren touren sie durch die dreckigsten Länder der Welt, um den Profithunger ihrer Kunden zu stillen. Die Realität nehmen sie nur als staubige Silhouette vor den Fenstern klimatisierter Luxushotels wahr. Ihr Ziel scheint nah: endlich in den Firmenolymp aufsteigen, endlich Partner werden. Sie wissen, dass nach den Gesetzmäßigkeiten der Firmenhierarchie mit Mitte Dreißig die finale Beförderung kommen muss, sonst wird man aussortiert: “Up or Out.“ Doch nicht sie, sondern ihr alter Rivale Hellinger macht den ersehnten Karriereschritt. Sie müssen sich stattdessen mit der jungen, karrierehungrigen Bianca auseinandersetzen, die seinen Platz einnimmt. Nach und nach verlieren sie die Kontrolle, ihre Nerven liegen blank: Warum hat Hellinger sich aus dem Fenster gestürzt? Warum wird ihre Company verkauft? Werden die Karten ohne sie neu gemischt? Wem können sie noch glauben? Sie kämpfen ihre letzte Schlacht. Zeit der Kannibalen ist eine ebenso unterkühlte wie schrille Groteske über den Fall der neuen Elite aus den Tempeln der Hybris in den Abgrund der Kümmerlichkeit – unterdessen haben radikale Islamisten das Hotel gestürmt.

Deutschland 2013, 93 Min

von

Johannes Naber

mit

Sebastian Blomberg
Devid Striesow
Katharina Schüttler

Weltvertrieb

Studio TV.Film. GmbH