Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Panorama

Is the Man Who is Tall Happy?

## ## ## ## ##
In einem pulsierenden Fantasiestrom aus handgezeichneten Animationen entfaltet Michel Gondry in seinem neuen Dokumentarfilm Eindrücke aus Gesprächen mit dem amerikanischen Sprachwissenschaftler und Aktivisten Noam Chomsky. Der weltberühmte Linguist erzählt von seiner ersten frühkindlichen Rebellion, verknüpft Sprachaneignung und Erinnerungsbildung und beschreibt seine Faszination von Isaac Newtons Entdeckung okkulter Kräfte, die das mechanische Funktionieren der Welt widerlegen. In der unverwechselbaren Handschrift seiner Musikvideos übersetzt Gondry tricktechnisch mit einer 16mm-Kamera Chomskys Ideenwelt in unwissenschaftliche archaische Bilder und koppelt sie spielerisch zu einem organischen surrealen Reigen. Bäume sprießen aus Gehirnwindungen und verwachsen zu geometrischen Elementen mit ausbrechenden Menschengruppen. Mit großem Einfallsreichtum und liebevollem Humor begegnet Gondry immer wieder seiner eigenen Verunsicherung gegenüber Chomskys Diskursen und visualisiert unvergesslich träumerisch das sprachliche Erfassen der Welt.

Frankreich 2013, 89 Min

von

Michel Gondry

mit

Noam Chomsky