Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Berlinale Special

The Look of Love

Matt Greenhalgh (Drehbuchautor)
Imogen Poots (Schauspielerin)
Tamsin Egerton (Schauspielerin)
Michael Winterbottom (Regisseur)
Steve Coogan (Schauspieler)
Anna Friel (Schauspielerin)
Melissa Parmenta (Produzentin)
Moderation: Jenni Zylka

## ## ## ## ## ## ## ##
Sex sells – mit dieser Devise avanciert Paul Raymond zu einem der reichsten Männer Großbritanniens. Seine Karriere beginnt er als Betreiber eines Nightclubs, dessen Darbietungen so heiß sein sollen, dass kein "wirklicher Kerl" ihnen widerstehen kann. Von den ersten Ersparnissen kauft Raymond eine Immobilie, später ganze Straßenzüge des Londoner Bezirks Soho. Zu seinem ständig wachsenden Imperium gehören Erotikmagazine und Showbühnen. Sein Bankkonto weist schließlich ein Guthaben von 650 Millionen Pfund aus. Doch dann stirbt seine geliebte Tochter Debbie mit nur 36 Jahren an einer Überdosis Heroin …
Nach 24 Hour Party People und The Trip arbeitet Regisseur Michael Winterbottom erneut mit seinem genialen Hauptdarsteller Steve Coogan zusammen und entwirft mit ihm die bizarre Welt eines Sexmaniacs. Die moderne König-Midas-Story entstand auf der Basis tatsächlicher Ereignisse um Paul Raymond, der als "King of Soho" in die britische Gesellschafts- und Skandalgeschichte einging. Auf dem schmalen Grat zwischen Komik und Tragik balancierend und mit empathischer Nähe zu seiner exzentrischen Hauptfigur, entwirft der Film ein Sittenbild aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Großbritannien 2012, 99 Min

von

Michael Winterbottom

mit

Steve Coogan
Anna Friel
Imogen Poots
Tamsin Egerton

Weltvertrieb

STUDIOCANAL Limited