Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Wettbewerb

Pozitia Copilului

Child's Pose

Dana Lucreţia Bunescu (Schnitt, Sounddesign)
Andrei Butică (Kamera)
Ada Solomon (Produzentin)
Bogdan Dumitrache (Schauspieler)
Călin Peter Netzer (Regisseur, Produzent)
Luminiţa Gheorghiu (Schauspielerin)
Răzvan Rădulescu (Drehbuchautor)
Niki Nikitin (Moderation)

 
## ## ## ## ## ## ## ##
An einem kalten Märzabend rast Barbu mit 50 Stundenkilometern mehr als erlaubt über die Straßen und reißt dabei ein Kind mit sich. Der Junge stirbt kurz nach dem Unfall. Als Strafe droht Barbu eine Gefängnishaft zwischen drei und 15 Jahren. Höchste Zeit für seine Mutter Cornelia, ins Geschehen einzugreifen. Die gelernte Architektin, eine Frau aus der rumänischen Oberschicht, die die Romane von Herta Müller ungelesen ins Regal stellt und gern mit ihrer Brieftasche voller Kreditkarten hantiert, beginnt ihren Feldzug zur Rettung des lethargisch vor sich hin brütenden Sohnes. Zeugen, so hofft sie, könnten durch Bestechung zur Falschaussage gebracht werden. Und vielleicht lassen sich sogar die Eltern des toten Kindes durch Geld beschwichtigen.
Călin Peter Netzer zeigt eine von Eigenliebe besessene Mutter beim Kampf um ihren verlorenen Sohn und die eigene, längst zerrissene Familie. Der mit semidokumentarischen Mitteln minutiös rekonstruierte Ablauf einer Nacht und der folgenden Tage eröffnet nicht nur Einblicke in die moralische Verfassung der rumänischen Bourgeoisie, sondern wirft auch Schlaglichter auf den Zustand gesellschaftlicher Institutionen wie Polizei und Justiz.

Rumänien 2012, 112 Min

von

Calin Peter Netzer

mit

Luminita Gheorghiu
Bogdan Dumitrache
Florin Zamfirescu

Weltvertrieb

Beta Cinema GmbH