Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation

On the Ice

Auf dem Eis

## ## ## ## ## ## ## ## ##
Barrow liegt direkt am Eismeer. Die kleine Stadt in Alaska – rund 5.000 Einwohner gibt es hier – ist die nördlichste Gemeinde der Vereinigten Staaten. Trotzdem leben die Jugendlichen nicht hinter dem Mond!
Qalli und sein bester Freund Aivaaq jedenfalls verstehen von angesagter Hip-Hop-Musik ebenso viel wie von den Traditionen der Iñupiat, des indigenen Volkes, aus dem die beiden Jungen stammen. Ihre Vorfahren sind früher noch mit Speeren auf die Seehundjagd gegangen, später dann mit Gewehren. Qalli und Aivaaq, die hier wie Brüder aufgewachsen sind, setzen inzwischen schon hochtourige Schneemobile dazu ein.
Bei einer dieser Jagdpartien, die sie an einem frühen Morgen unternehmen, kommt es zu einem Streit mit James, einem dritten Jungen, der die Freunde begleitet. Erst sind es nur Worte, die man sich, Rap-geschult, an den Kopf wirft. Doch dann eskaliert die Auseinandersetzung – und sie findet für James ein tödliches Ende.
In ihrer Panik und um ihr dunkles Geheimnis für sich zu bewahren, fühlen sich die Freunde zum Lügen gezwungen. James’ furchtbares Schicksal geben sie als tragischen Unfall aus. Doch bewegen sich die Jungen damit auf allzu dünnem Eis. Denn kurz darauf gerät ausgerechnet Qallis Vater, der seinen Sohn doch nur beschützen wollte, unter Mordverdacht …

USA 2011, 96 Min

von

Andrew Okpeaha MacLean

mit

Josiah Patkotak
Frank Qutuq Irelan
Teddy Kyle Smith

Weltvertrieb

Coach 14