Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Forum Expanded

Generations

## ##
In einer Zeit, in der das Digitale die Kunst dominiert, geben sie sich der „Do-It-Yourself“-Ästhetik hin: Gina Carducci, eine junge 30jährige Filmemacherin, die 16mm-Filme entwickelt, und Barbara Hammer, eine 70jährige Pionierin des queeren Experimentalfilms. Hammer lädt Carduci ein, mit ihr an einem neuen Film zu arbeiten, Generations.



Mit Hammers spontaner Art zu filmen, und Carduccis Filmausbildung machen sich die beiden Filmamcherinnen aus verschiedenen Generationen daran, die letzten Tage des Astro Land zu filmen. Der alte, aber lebendige Vergnügungspark, ein Bild für die 70jährige Hammer, ist die passende Umgebung für das Filmdrama der beiden Bolex-Filmerinnen.



Inspiriert diurch den revolutionären Shirley Clarke Film "Bridges Go Round" (1953), indem Clarke das gleiche Material zweimal mit unterschiedlicher Vertonung verwendet, gehen Carducci und Hammer noch darüber hinaus. Beide Filmemacherinnen verwenden das gleiche Bild- und Tonmaterial, um daraus ihre eigene Version/Vision zu schaffen. Carducci arbeitet mit Film, während Hammer digital schneidet.

USA 2010, 30 Min

von

Barbara Hammer, Gina Carducci