Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Winter adé

Igla

The Needle

Die Nadel

DIE NADEL

Nach einem längeren Aufenthalt in Moskau reist der aus Kasachstan stammende Student Moro erstmals wieder in seine Heimatstadt Alma-Ata. Dort angekommen, muss er feststellen, dass sich viele Dinge verändert haben – und das nicht zum Guten. Seine frühere, enge Freundin Dina scheint unter dem Einfluss von Kräften zu stehen, die sich seinem Zugriff entziehen. Bald erkennt Moro, dass Dina zum Junkie geworden ist. Sie wird von einem kalt berechnenden Arzt in verhängnisvoller Abhängigkeit gehalten. Moro entführt seine Freundin und unterzieht sie in den wüstenähnlichen Uferzonen des bereits zur Hälfte ausgetrockneten Aralsees einer Entgiftung. In Alma-Ata nimmt er den Kampf gegen die Drogenmafia auf. Nach anfänglichen Erfolgen ist er der weit verzweigten Übermacht der mafiösen Strukturen aber immer weniger gewachsen. Moros Aufbegehren endet in einem heldenhaften, doch sehr ungleichen Showdown.

UdSSR 1988, 82 Min

REGIE

Raschid Nugmanow

DARSTELLER

Wiktor Zoi
Marina Smirnowa
Pjotr Mamonow