Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Panorama

At Stake

## ## ## ## ## ## ##

AT STAKE

Vier kurze Dokumentarfilme zur Lebenssituation von Frauen in Indonesien. Im Mittelpunkt von EFFORT FOR LOVE (Regie: A. E. Susanti) stehen zwei Arbeitsmigrantinnen. Mit ihren Jobs in Hongkong ernähren die Frauen ihre Großfamilien in Java. Während die eine befürchtet, bei einer dringend nötigen Unterleibsoperation ihre Jungfräulichkeit zu verlieren, hat sich die an­de­re in Hongkong in einen Kollegen verliebt. Hin und her gerissen zwischen Schuldgefühlen und Freude müssen die beiden Frauen ihren Weg finden. WHAT’S THE POINT? (Regie: I. Setiawan, M. Ichsan) dreht sich um die in In­donesien immer noch verbreitete Praxis der Genital­beschnei­dung junger Mäd­chen und beschreibt die religiöse Tradition dieser Verstümmelung. MISS. MRS.? (Regie: L. Kuswandi) führt ins Zentrum von Jakarta, wo man problemlos alle aktuellen Fashion-Maga­zine, Designer­kleider oder Kos­metikartikel kaufen kann, als junge unverheiratete Frau aber äußerst schwer einen kompetenten und vorurteilsfreien Gynäkologen findet. OUR CHILDREN’S FUND (Regie: U. Augustin) führt auf einen anrüchigen, im Osten Javas gelegenen chinesischen Friedhof, der nach Sonnen­unter­gang zum Treffpunkt für Prostituierte und ihre Freier wird. Für die Protagonistinnen des Films ist Prostitution die einzige Möglichkeit, genügend Geld für das Überleben ihrer Familien aufzubringen, da ihr Arbeitslohn dafür nicht ausreicht.

Indonesien 2008, 107 Min

von

Iwan Setiawan, Muhammad Ichsan, Lucky Kuswandi, Ucu Agustin, Ani Ema Susanti