Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Wettbewerb

Bam gua Nat

Night And Day

Nacht und Tag

Kim Young Hyon (Schauspieler)

Park Eun-Hye (Schauspielerin)

Hong Sang-Soo (Regisseur)

Jenni Zylka (Moderation)

 
## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ##

NACHT UND TAG

Sung-nam ist ein erfolgreicher Maler, verheiratet und um die 40. Jetzt steht er mit einer großen Reisetasche am Flughafen von Paris – denn Sung-nam ist auf der Flucht. In Korea droht ihm eine Gefängnisstrafe. Er war dabei er­wischt worden, wie er Marihuana rauchte – bei einem zufälligen Zusammen­treffen und obendrein noch betrunken.
Im 14. Arrondissement findet Sung-nam Unterkunft in einer heruntergekom­menen Pension, die einem Koreaner gehört. Er verbringt die Zeit da­mit, ziellos durch die Straßen der Seine-Metropole zu wandern oder durch den nahen Park zu schlendern, irgendetwas anderes gibt es für ihn hier nicht zu tun. Zufälligerweise begegnet er auf einem seiner Spazier­gänge seiner Exfreundin Min-sun, doch das unerwartete Wiedersehen löst in ihm nichts aus. Sung-nams Liebe gehört seiner Frau, und die Gedanken an sie, die er allein in Korea zurücklassen musste, verfolgen ihn unablässig.
Doch dann lernt er Hyun-ju kennen, eine junge Koreanerin, die in Paris Kunst studiert – und ihre Mitbewohnerin Yu-jeong. Sung-nam verliebt sich Hals über Kopf in diese ebenso hübsche wie verwirrend geheimnisvolle junge Frau. Und gleichzeitig verliebt er sich auch in Paris.

Republik Korea 2008, 145 Min

von

Hong Sangsoo

mit

Kim Youngho
Park Eunhye
Hwang Soojung