Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Wettbewerb

Julia

Bertrand Faivre (Produzent)

François Marquis (Produzent)

Aude Py (Drehbuch)

Aidan Gould (Schauspieler)

Kate del Castillo (Schaupielerin)

Tilda Swinton (Schauspielerin)

Erick Zonca (Regisseur)

Joseph Schnelle (Moderation)

 
## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ##

JULIA

Julia ist 40 und Alkoholikerin. Sie ist manipulativ, unzuverlässig, eine notorische Lügnerin – aber neben all dem ist Julia doch immer noch eine beeindruckende Erscheinung. Eine Frau, für die ein 79er Chrysler New Yorker das absolut adäquate Gefährt ist.
Zwischen den vielen Wodkas und gelegentlichen One-Night-Stands schlägt sich Julia mit Billigjobs durchs Leben. Zusehends wird es einsam um sie. Der Einzige, der ihr Zuwendung entgegenbringt und ihr gerne helfen würde, ist ihr alter Freund Mitch. Doch Julia ignoriert seine Bemühun­gen. Vielmehr bestärkt das tägliche Quantum Alkohol in ihr das Gefühl, dass sie in diesem Leben auf der Verlierer­seite steht und dass sie an dem Chaos, zu dem es geworden ist, keine Verantwortung trägt.
Doch dann erhascht sie in einem etwas klareren Moment einen Blick auf die ganze Verdammnis, die ihr noch bevorsteht. In ihrer Panik wie auch aus finanzieller Not sucht sie Rettung in einem Verbrechen. Doch nichts läuft wie geplant. Hals über Kopf begibt sie sich auf die Flucht.
Inspiriert von John Cassavetes’ Film GLORIA erzählt Erick Zonca die Ge­schichte einer ebenso atemberaubenden „Gangsterbraut“ – in einem spannenden Roadmovie, das Julia und den kleinen Tom bis hinunter nach Mexiko führt.

Frankreich 2007, 138 Min

von

Erick Zonca

mit

Tilda Swinton
Aidan Gould
Saul Rubinek
Kate del Castillo

Weltvertrieb

StudioCanal