Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Wettbewerb

Man Jeuk

Sparrow

Ding Yuin Shan (Assistant, Dolmetscher)

Johnnie To (Regisseur)

Simon Yam (Schauspieler)

Kelly Lin (Schauspielerin)

Anatol Weber (Moderator)

 
## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ##

SPARROW

„Sparrow“, Spatz, ist ein geläufiges Wort im Hongkonger Straßenslang – so werden dort die Taschendiebe genannt. Der Ausdruck spielt an auf die besondere Fingerfertigkeit, die man benötigt, um sich Portemonnaies aus fremder Leute Taschen herauszupicken … und möglicherweise auch auf die Notwendigkeit, im Falle der Entdeckung rasch auf und davon zu fliegen.
Kei ist einer dieser „Spatzen“, und ein sehr professioneller. Zusammen mit drei Partnern lebt er ganz gut davon, im Straßengewühl von Hongkong tief in die Taschen ahnungsloser Passanten zu greifen. Für Kei reicht es jedenfalls zu einem sorgenfreien Leben. Wenn er nicht gerade seinem Broterwerb nachgeht, fährt er gern mit seinem Fahrrad durch die Stadt, um mit seiner alten Rolleiflex-Kamera Straßenszenen zu fotografieren. Eines Tages taucht dabei die umwerfend schöne Chun Lei in seinem Sucher auf. Kei ist fasziniert.
Doch hinter Chun Leis attraktivem Äußeren liegt eine geheimnisvolle Vergangenheit verborgen. Nachdem sich nicht allein Kei in sie verliebt hat, sondern es ihr auch gelingt, seinen drei Kollegen den Kopf zu verdrehen, offenbart sie ihre wahren Absichten. Die „Spatzen“ sollen einen Schlüssel stehlen, der für sie von größter Wichtigkeit ist. Zunächst scheint das ganz einfach zu sein, doch dann kommt mit dem öffentlichkeitsscheuen Tycoon Mr. Yen ein weiterer Interessent ins Spiel …

Hongkong, China 2007, 87 Min

von

Johnnie To

mit

Simon Yam
Kelly Lin
Lam Ka Tung
Lo Hoi Pang

Weltvertrieb

Universe Films Distribution Co. Ltd.